Author Archives: Dennis P Paul

(thesis) Denitsa Todorova: Getting from A to B – Experiments in Spatial Orientation Systems (2017-08-28 16:00)

deni writes:

enter image description here

Hello,

I would like to invite you to the presentation of my master thesis
“Getting from A to B – Experiments in Spatial Orientation Systems” on
Monday, August 28th, at 16:00, in room 2.11.080. If you are curious to
learn more about navigation, wayfinding and orientation in new
environments, I would be very glad to share some of my experiments and
findings with you.

P.S.: Do not forget that there is another interesting presentation on
Monday, right after mine. Annika Egelhardt will tell us more about
about the city, the wild and an urban wild bee guerilla, presenting
her master thesis “Municipal Bees” in Gallerie Flut.

Regards,

Denitsa

(call) push.conference 2017 (2017-09-25)

push.conference writes:

Hallo,

Wir veranstalten am 20. & 21. Oktober wieder die push.conference in
München. Und wie jedes Jahr, ist es möglich interessante interaktive
Projekte in der Ausstellung der Konferenz den gut 600 Gästen zu
präsentieren. Die Arbeiten können dabei aus der ganzen Bandbreite von
UX, UI und Interaction Design kommen – Interaktive Installationen,
Visualisierungen, Apps, Web, HMIs, Technologie-Demos, fertige Produkte
genauso wie Konzepte oder Prototypen.

An der HfK Bremen gibt es bestimmt einige spannende Projekte aus
diesen Bereichen! Die Projekte können hier eingereicht werden:
http://push-conference.com/exhibition

Unter dem Link finden sich auch einige Beispiele und Eindrücke der
Ausstellung.

Projekte können bis zum 25.09.2017 eingereicht werden.

Viele Grüße aus München,
Henning & das push.team

push.conference

(call) OPEN CALL to Artists, Scientists, Educators, Researchers, Engineers, Entrepreneurs & Future Innovators / Ars Electronica Open Call: Future Innovators Summit 2017 (2017-07-17)

ARS electronica writes:

This is the fourth time that the Future Innovators Summit is being
held during the Ars Electronica Festival. We are currently recruiting
motivated participants who want to join this Mission of Tomorrow.

What is the Future Innovators Summit (FIS)?

FIS is a creative system designed to engender ideas and prototypes for
the future. Experts, outstanding artists, designers, scientists and
visionary thinkers from all over the world will convene for four days
during the festival to discuss ideas and formulate creative questions
having to do with three main themes: Future Humanity Future Work
Future Home Last year’s Summit brought 24 Future Innovators from
throughout the world to POSTCITY, our extraordinary festival location
in Linz, Austria, where they engaged in creativity-enhancing
encounters with Future Humanity, Future Education and Future Commons.
To find out exactly what that means, check out the check out the
teaser and/or the complete documentary of last year’s festival.

Maybe we’re looking for YOU! This open call targets leading-edge
thinkers who have creative ideas and projects (in development,
work-in-progress, recently completed) that are relevant to the main
themes of FIS 2017.

Interested? Apply now to take part in the FUTURE INNOVATORS SUMMIT at
the 2017 Ars Electronica Festival! For detailed info about the
requirements, go to https://www.aec.at/ai/de/fis/.

Application deadline: July 17, 2017

Read more in our current Blog interview with Future Innovators Summit
project director Hideaki Ogawa.

Future Innovators Summit

(job offer) Künstlerischer/Wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Fächergruppe exMedia / KHM Köln (2017-08-11)

KHM writes:

Die Kunsthochschule für Medien Köln fordert die interdisziplinäre
Auseinandersetzung mit den medialen Künsten. Sie bietet ein
anspruchsvolles Projektstudium “Mediale Künste” mit Diplomabschluss
an. Künstlerische Praxis, zusammen mit der Aneignung medientechnischer
und -theoretischer Kompetenzen, hat Priorität.

In der Fächergruppe exMedia ist zum Wintersemester 2017/2018 die
Stelle einer/eines

künstlerischen/wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters

zu besetzen. Gesucht wird ein/-e Künstler/-in oder Wissenschaftler/-in
die/der sich kritisch mit den ästhetischen, ethischen und
gesellschaftlichen Wirkungen und Möglichkeiten von Technologien
auseinandersetzt. Mögliche, jedoch nicht ausschließliche Schwerpunkte
sind Do-it-yourself Techniken, BioHacking, Ecovention unter
Einbeziehung von poietischen, politischen und aktivistischen
Strategien. Die Stelle steht in Verbindung mit einem im Aufbau
befindlichen ex-Media Labor, das von dem/der Bewerber/-in gemeinsam
mit zwei weiteren künstlerisch-wissenschaftlichen Mitarbeitern mit
anderen Schwerpunkten eigenständig entwickelt werden soll.

Voraussetzung sind ein abgeschlossenes Studium und qualifizierte
theoretische und praktische Erfahrungen in den relevanten
Arbeitsfeldern, nachgewiesen durch Teilnahme an internationalen
Ausstellungen und Festivals oder durch wissenschaftliche, theoretische
Beiträge bei einschlägigen Konferenzen.

Der Aufgabenbereich umfasst die Durchführung von Lehrveranstaltungen,
Aufbau und Mitbetreuung des exMedia-Labors, Engagement in der
Selbstverwaltung der Hochschule und die organisatorische Unterstützung
der Fächergruppe. Das Interesse integrativ und kooperativ mit
Studierenden und Kollegen zusammenzuarbeiten, pädagogische Eignung
sowie gute Englischkenntnisse werden erwartet.

Die Aufnahme des befristeten Beschäftigungsverhältnisses nach dem
Wissenschaftszeitvertragsgesetz setzt die Vorlage eines individuellen
Qualifizierungskonzeptes voraus. Die Bewerber/-innen werden deshalb
gebeten, in der Bewerbung ausführlich darzulegen, welche eigene
wissenschaftliche oder künstlerische Qualifizierung sie im Rahmen der
Tätigkeit an der Kunsthochschule für Medien anstreben. Die Möglichkeit
zur Promotion ist gegeben.

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet. Die Beschäftigung
erfolgt mit Blick auf die angestrebte Qualifizierung bis zu 6 Jahre
befristet. Die Hochschule ist bestrebt, ihren Anteil an weiblichen
Mitgliedern in Forschung und Lehre zu erhöhen. Frauen werden daher bei
gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt
eingestellt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende
Gründe überwiegen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und diesen
Gleichgestellten i. S. d. § 2 SGB IX sind erwünscht.

Ausführliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum
11.08.2017 erbeten an den

Rektor der Kunsthochschule für Medien Köln Peter – Welter – Platz 2
50676 Köln

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an Herrn Hauch
(Personalabteilung), hauch@khm.de

https://www.academics.de/jobs/kuenstlerischer_wissenschaftlicher_mitarbeiter_m_w_fuer_die_faechergruppe_exmedia_144437.html

(call) Capitaine futur: Thinking & tinkering with art & technology (20170815)

marie from kikk writes:

THINKING AND TINKERING WITH ART & TECHNOLOGY

KIKK Festival, Gaîté
Lyrique, Cinekid and the Woelab present Les Voyages de Capitaine
futur.

This European cooperation project features Capitaine futur, an
imaginary character whose unifying journeys inspire children to
discover present-day art and learn about new media.

OPEN CALL We are launching an open call for the creation of 3 media
artworks. The 3 selected projects will be presented in 2018 and 2019
at the several international events, venues and festivals hosted by
the partners.

– Open to every artists whose practise stands between art & technology
– Open to artists from all countries
– Open to artists from all countries
– Theme: “Supernatural: stories of worlds to come”
– Deadline for submissions: 15 August 2017 at midnight
– Production budget : 15.000 € / project Spread the word and feel free to share the open call to your communities. Follow Capitaine
futur on Facebook and Twitter

Send your application

(call) warehouse / open call#2 for digital residencies (20170620)

vincent brinkmann writes:

Hej Dennis, vielleicht interessant für DM Studenten. Beste Grüße Vincent

AN ETHNOGRAPHY ON STRATEGIES OF DIGITAL FRICTION Reality is organized in discrete units. We are trapped in filter bubbles,

surrounded by comfort and uniformity – “digital islands of isolation
that are drifting further apart each day.” In other words, seamless
surfaces are stacked on top of each other, engaging us in the cosy
architecture of Gated Communities. Personalized interfaces endure into
homophily – we are encircled with more of the same. Comfortable
exclusions of the Other touch upon an easy space of segregation.
warehouse is a curatorial project researching into artistic and
scientific strategies of digital friction. The aim is to research into
a condition of homophily to provide solutions: warehouse configures
ethnographic categories [pray], [soft-fiction], [entropy], [adobe],
[home], [stranded]: a geometry to map a new normal; a topography for
overcoming segregation. How may friction look like in times of total
seamlessness? For 5 month warehouse will go on an ethnographic field
trip by collecting, archiving and distributing scientific and artistic
data around modes of digital resistance. We will seek models of
friction, local utopias and distributive infiltrations.

CALL #2 FOR RESIDENCIES JULY 2017

Grant

warehouse announces three calls for a »Digital Residency«. For each
call two persons or collectives will be selected for a four-week
Digital Residency which is rewarded with 650 € to support the
realization of a project during this time. In August there will be a
free workshop taking place for all the participants. The Residents are
asked to take part in the Jury for the next residency. Applicants must
not exceed the age of 30 years.

Format Only digital formats are accepted: websites, videos, software, presentation slides, videos, writing, social media projects

(on Facebook, Twitter, Linkedin, etc.).

Jury Inke Arns, director of Hartware MedienKunstVerein Anna Fricke, curator for contemporary art at Museum Folkwang Participants

of the first residency.

Application Submit your project proposal in the form of: – a headline – a concept in English (1000-1500 characters incl. spaces) –

a time table of the project – a header image (high resolution,
landscape format, i.e. 1500x1125px) – a short bio in English (500
characters incl. spaces) – a portfolio PDF (images, text, links,
videos)

Timeline

  • Application period: 06.06. – 20.06.2017
  • Jury selection: 23.06.2017
  • Digital Residency: 01.07. – 01.08.2017 (4 weeks)

Contact

Please use our form to upload your application web:
http://www.warehouse.industries residency@warehouse.industries
warehouse is a project of super_filme e.V. and flatness. Sponsored by
the German Federal Cultural Foundation and the Ministry of Culture.

(call) Wettbewerb Ladeneinheit citylab (2017-06-09)

CityInitiative Bremen Werbung e.V. writes:

Die Wirtschaftsförderung Bremen hat einen Wettbewerb ins Leben
gerufen, bei dem es eine Ladenfläche im citylab zu gewinnen gibt. Die
Gewinnerin/ der Gewinner bekommt sechs Monate Mietfreiheit für eine
Ladeneinheit mit ca. 38 m² Verkaufsfläche im Innenbereich des
citylabs. Darüber hinaus erhält der Gewinner von der CityInitiative
Bremen Werbung e.V. eine kostenloste Mitgliedschaft für die Jahre
2017/2018, einen kostenfreien Eintrag im CityGuide, auf der
Internetseite sowie eine Darstellung im Magazin mittendrin.

Können Sie sich eine kreative Nutzung von 38m² vorstellen und haben
eine spannende Idee für ein Kulturangebot mitten in der Innenstadt im
Kopf? Die Anmeldung sowie eine Beschreibung des Konzepts müssen bis
zum 9. Juni 2017 bei der Wirtschaftsförderung Bremen eingereicht
werden. Das Anmeldeformular sowie alle weiteren Infos zum Wettbewerb
finden Sie unter dem folgenden Link: http://www.citylab-bremen.de/wettbewerb.

CityInitiative Bremen Werbung e.V.

i. A. Annika Mysegades

Hutfilterstraße 16-18

28195 Bremen

(job offer) Creative Technologist ( Akademische/r Mitarbeiter/in ) @ HfG Schwäbisch Gmünd ( 2017-06-18 )

@alumni Benedikt Groß writes:

Wir suchen gerade einen “Creative Technologist” (Akademische/r Mitarbeiter/in) … ist eine super Stelle für ein frischen Absolventen oder jemand der Lust auf basteln mit super Werkstätten / Equipment hat …

http://www.hfg-gmuend.de/creative-technologist.html

let me know if you are interested, i can make contact.