(call) VKUNST FRANKFURT VII ‘ICH BLEIBE’ 27-03-2015

they write:

am 8. und 9. Mai 2015 präsentiert vkunst frankfurt zum siebten Mal
aktuelle Strömungen der Videokunst. Mit beigefügter Ausschreibung
möchten wir Sie und Ihre Hochschule einladen, Arbeiten aus dem Bereich
Video- und Medienkunst bis zum 27. März 2015 einzureichen.

An zwei Abenden verwandeln 25 gastgebende Galerien und Ladenlokale mit
rund 40 internationalen Positionen die Frankfurter Fahrgasse vom Main
bis zum Museum für Moderne Kunst zur ‘Ausstellungshalle ohne Dach’.

Ausgewählte Arbeiten werden zudem über einen Zeitraum von einem Monat
in den Räumen des Kunstvereins Familie Montez e.V. gezeigt. Im Rahmen
dieser Kollaboration werden für die Arbeiten Betrachtungsräume durch
das Künstlerduo Winter/Hörbelt errichtet.

Die Kuratoren Christoph von Löw und Andreas Greulich haben mit vkunst
frankfurt eine feste Plattform für nationale und internationale
MedienkünstlerInnen geschaffen. Die Ausstellung findet seit 2009
jährlich statt.

Auch in diesem Jahr wird der mit 2.500 € dotierte Medienkunstpreis
‘vkunst’, gestiftet von Jochen Latz, von einer unabhängigen Jury aus
Museumskuratoren und Kunstwissenschaftlern vergeben.

Leitmotiv 2015 ‚ich bleibe‘

Trotzig kann es klingen, aber auch hoffnungsvoll, das „ich bleibe“ des
vkunst-Themas 2015. Zwei Wörter, die wie der Slogan einer aufmüpfigen
Jugendkultur klingen. Einer Kultur, einer Haltung, die sich nicht
vertreiben lässt. „ich bleibe“ ist aber auch die ängstliche Erwiderung
auf die Vergänglichkeit. Die Vergänglichkeit unserer Person, und die
Vergänglichkeit unserer Zeit. Will nicht gerade die Kunst gegen das
Vergängliche angehen?

Bewerbungsformulare in Deutsch und Englisch sowie aktuelle
Informationen zur Ausstellung finden sich auf der Webseite
http://www.v-kunst.de. Eine umfassende Übersicht der Ausstellungen 2009-14
findet sich unter http://www.v-kunst.de/ausstellung/historie.html. Wie zu den
vorherigen Ausstellungen wird auch zu vkunst frankfurt VII ein Katalog
als Online- und als Printversion erscheinen. Regelmäßige Updates
erhalten Sie zudem über Facebook http://www.facebook.com/v.kunst.frankfurt.