“Schulterblick” oder Abschlusspräsentationen 29.01.

Morgen, Dienstag den 29.01. gibt jede/r erneut einen “Schulterblick” (3 Minuten), oder hält optional eine Endpräsentation (10 Minuten) Meines Wissens nach wollen zwei Leute das tun.

Schulterblick: Ein Blick über die Schulter des Arbeitenden, d.h. die Aufbereitung der Arbeit für die Präsentation kann minimal sein. Ihr zeigt im Wesentlichen das, woran Ihr gerade arbeitet – das heißt jedoch nicht, dass Ihr unvorbereitet seid. In 3 Minuten soll anschaulich gezeigt werden, was Ihr derzeit macht.

Endpräsentation: Der Fokus liegt auf dem Endergebnis (Was? Warum? Wie? Wer?). Eine kurze Darstellung des Entstehungsprozesses, der verwendeten Methoden, Technologien, sowie eine kurze Reflektion zu Erfolg / Problemen, ggf. zum Gelernten und welche nächsten Schritte sinnvoll wären ist sekundär, gehört aber auch dazu.

Verlinkt Euer Präsentationsmaterial / Bilder / Videos etc. in einem Post hier, in der Reihenfolge erfolgen dann die Präsentationen. Zusammen mit dem Link postet Ihr die weiterentwickelte Kurzbeschreibung Eueres Projektes, die ich vor jeder Präsentation vorlesen werde.

Individuelle optionale Gesprächstermine, Dienstag der 22.01.

Format wie zuvor. Die am 15.01. nicht da waren, müssen am 22.01. kommen.

Bitte tragt Euch hier ein unter “Namen:” indem ihr diesen Post editiert.

Ich werde Montagabend neben jeden Namen eine Zeit eintragen.

Zur Erinnerung, restlicher Ablauf des Semesters: http://blogs.digitalmedia-bremen.de/individualprojekt-a-2018-19/weiterer-semesterverlauf/

Namen:

  • 10:00 Beyza
  • 10:20 Farida & Joscha
  • 10:40 Stephan
  • 11:00 FelixH
  • 11:20 Lukas K
  • 11:40 Lisa
  • 12:00 Swane

Pause


  • 13:30 Christine
    13:50 Jan

Individuelle optionale Gesprächstermine, Dienstag den 15.01.

Format wie zuvor. Die am 15.01. nicht kommen, müssen am 22.01. kommen.

Bitte tragt Euch hier ein unter “Namen:” indem ihr diesen Post editiert.

Ich werde Montagabend neben jeden Namen eine Zeit eintragen.

Namen:

  • 10:00 Sylvie
  • 10:20 Malte
  • 10:40 FelixW
  • 11:00 Sabrina
  • 11:20 Lena
  • 11:40 Darya
  • 12:00 Katharina

Pause

  • 13:00 Marlón
  • 13:20 Jan
  • 13:40 Recep-ali
  • 14:00 Beyza
  • 14:20 Lukas (falls Skype, sende mir eine Email nochmals inkl. Skype-Namen)
  • 14:40 Luka

“‘oh noo’ – Don’t Drink and Type” – Lena Schlinkheider

“‘oh noo’- Don’t Drink and Type” – Lena Schlinkheider

Es entsteht das Mock-Up der fiktiven Messenger-App “‘oh noo’ Don’t Drink and Type”, welche zusammen mit der Benutzung eines USB On The Go-Alkoholtests verhindert, dass der Benutzer bei einem zu hohen Alkoholwert Nachrichten gedankenlos verschickt und am nächsten Tag böse Überraschungen erlebt.

Link: https://docs.google.com/presentation/d/18IFryGFtsVsAU9WvvUtf11qpMG4UYTekNggXLgHOiH8/edit?usp=sharing

GEO – Darya Mazur

AR-Project for primary school geography class – Darya Mazur

By pointing the smartphone-camera on a big actual globe in the classroom and using this Augmented Reality-application, the student can learn geography by focussing on continents, countries, regions and cities, and memorize the information in a simple and entertaining way.

GEO_DaryaMazur

Dynamic Grid-Based User Interface

Das Dynamic Grid-Based User Interface ist ein Prinzip zur Organisation grafischer Inhalte auf bildschirmbasierten Nutzeroberflächen. Grundlage des Systems ist ein dynamisches Raster, das durch Eingabe des Nutzers je nach Priorität das Größenverhältnis der angezeigten Informationen verändert. Dadurch wird die platzsparende Darstellung einer Vielzahl von Inhalten und somit eine Multitasking-orientierte Nutzung begünstigt. Für das Prinzip kommen Anwendungsfelder wie beispielsweise Internetbrowser, grafische IoT-Interfaces, Software Nutzeroberflächen und Teiloberflächen oder Operating Systems infrage.

https://hfkbremen-my.sharepoint.com/:b:/g/personal/ljacke_hfk-bremen_de/EVH8zEJ-QBBNuonjVehJrZUBUIamo91XQvUyltLZF6XNow?e=lrahdg

Digital Traces

Digital Traces (vorher The Art of Mousetracking)

Bei Digital Traces geht es darum, das genauso wie der Tischler Spuren auf seiner Werkbank hinterlässt, auch der digitale Alltag Spuren hinterlassen kann. Bei der Visualisierung wird sich auf die Spuren, die die Maus erzeugt konzentriert.

Sabrina

Link zur Präsentation

5 Min Präsentationen 08.12.2019

Kurzpräsentation morgen (5 Minuten): Wie zuvor, verlinkt Euer Präsentationsmaterial / Bilder / Videos etc. in einem Post hier, in der Reihenfolge erfolgen dann die Präsentationen. Zusammen mit dem Link postet Ihr die aktuelle / überarbeitete oder die bisherige Beschreibung Eueres Projektes in einem Satz (Was? Warum? Wie?). Die Kurzbeschreibungen lesen wir am Dienstag vor jeder Präsentation vor.

Individuelle Gesprächstermine, Dienstag den 18.12.

Format wie zuvor. Die am 11.12. nicht da waren müssen am 18.12. kommen.

Bitte tragt Euch hier ein unter “Namen:” indem ihr diesen Post editiert.

Ich werde Montagabend neben jeden Namen eine Zeit eintragen.

Teilt mir Euch die Zielsetzung für die Abschlusspräsentation mit. Außerdem müsst Ihr Euch bitte festlegen ob Eure Abschlusspräsentation schon am 29.01. oder (Default) am 05.02. stattfinden soll.

Namen:

  • 10:00 Sabrina
  • 10:20 Stephan
  • 10:40 Felix W (Skype? Ja können wir versuchen, send mir mal deinen Skypenamen)
  • 11:20 Katharina
  • 11:40 Felix H
  • 12:00 Farida und Joscha
  • 12:20 Lena

Pause


  • 13:30 Beyza
  • 13:50 Jan
  • 14:10 Christine
  • 14:30 Ahmet
  • 14:50 Swane
  • 15:10 Lisa
  • 15:30 Luka
  • 15:50 Lukas

Individuelle Gesprächstermine, Dienstag den 11.12.

Format wie zuvor. Optional, jedoch muss ich jede_n entweder am 11.12. oder am 18.12. sehen. Es wäre für alle besser, wenn der 18. nicht zu voll wird.

Für den 11.12. bzw 18.12. muss von Euch die Zielsetzung (“Was ist bis dahin fertig?”) für die Abschlusspräsentation formuliert sein. Außerdem müsst Ihr Euch bitte festlegen ob Eure Abschlusspräsentation schon am 29.01. oder (Default) am 05.02. stattfinden soll.

10:00 – 10:40 Malte
(Marlón, wenn es noch möglich ist, nach Malte)

Fraktionsüberwachung/Anwesenheits-Check (Lukas Kern)

…ist eine Software, die aus 3 Komponenten besteht, welche es ermöglichen sollen Aussagen über Anwesenheit von Politikern und Identität anwesender Politiker (aktuell der AfD) im Bundestag zu treffen. Hierzu dient ein Verzeichnis mit Bildern der zu erfassenden Politiker, ein Vorprogramm mit dem Schnittmasken jedes vorhandenen Profils erstellt werden, welche anschließend in Schritt 3(dem Hauptprogramm) mit im Inputformat(Video, Cam, Bild) vorhandenen Gesichtern verglichen wird.

Schulterblick Doku: https://hfkbremen-my.sharepoint.com/:f:/g/personal/lukern_hfk-bremen_de/Ekqlp5wgoWlOh9w5v6JYrpEBbo_m-SoFsm9thtLz89wrOg?e=nudFdv

Individualprojekt Lena “Swipe-Writer”

Die Eingabemethode “Swipe-Writer” ist ein Kommentar zu dem stark automatisierten Tippen mit einem Smartphone. Sie verändert die Autokorrektur und beeinträchtigt das schnelle Schreiben. Damit werden die Schnelligkeit von Social Media und dennoch die Langlebigkeit im Affekt geschriebener Posts und Nachrichten reflektiert und in Frage gestellt.

Hier mein Link zum Schulterblick:
https://drive.google.com/open?id=1_nM7tKZ5GvLG61qqCibjaBzu0fL-EL0K

drag me through the ocean – non-linear storytelling – Christine Koppe

Bei meinem Thema geht es um eine eine Webseite die narrativ Information bereit stellen soll.
Meine Webseite kann nur durch “Drag” und button-klicks navigiert werden.
Informationen werden auf unterschiedliche große Kacheln dargestellt.
Diese Kacheln sind unterteilt in Headline, Bild, Text, Sound und Videos.
Um tiefer in ein Thema zu tauchen, kann man auf die Kacheln klicken…Muss aber nicht.
Jeder User bekommt somit ein individuelles Erlebnis auf dieser Seite.

Hier mein Zwischenstand:

ocean-zwischenstand-November

Dynamic Grid Interface – Luka

Ich arbeite an einem Interaktionsprinzip für ein User Interface, das auf einem dynamischen Raster basiert. Werden Zellen des Rasters skaliert, bedingen Sie alle umliegenden Zellen in ihrer Größe und Anordnung. Dadurch überlagern sie sich nicht gegenseitig, sondern ordnen sich aneinander an, ohne sich dabei gegenseitig aus dem Bild zu drängen.

Link: https://hfkbremen-my.sharepoint.com/:b:/g/personal/ljacke_hfk-bremen_de/ERZINRJ5z-pBtkY8aRXL0oUBbCv7bPwcj_qlQrIyiKEM5Q?e=biRbNr

Weiterer Semesterverlauf

  • 11.12. Individuelle Gespräche (Format wie zuvor, Zielsetzung für Abschlusspräse muss formuliert sein)
  • 18.12. Individuelle Gespräche (Format wie zuvor, Zielsetzung für Abschlusspräse muss formuliert sein)
  • 08.01. 5 Min. Präsentation (Projekt und Präsentation werden benotet)
  • 15.01. Individuelle Gespräche, Format wie zuvor
  • 22.01. Individuelle Gespräche, Format wie zuvor,
  • 29.01. Ihr habt die Wahl: Schulterblick (3 Min) ODER Endpräsentation (10 min, Projekt und Präsentation werden benotet)
  • 05.02. Endpräsentation für alle, die am 29.01. noch nicht präsentiert haben (10 min)

Kurzpräsentationen / “Schulterblick” 04.12.

Wie bereits angekündigt, geben am Dienstag den 04.12. alle erneut eine Kurzpräsentation / “Schulterblick” (3 Minuten): Ein Blick über die Schulter des Arbeitenden, d.h. die Aufbereitung der Arbeit für die Präsentation kann minimal sein. Ihr zeigt im Wesentlichen das, woran Ihr gerade arbeitet – das heißt jedoch nicht, dass Ihr unvorbereitet seid. In 3 Minuten soll anschaulich gezeigt werden, was Ihr derzeit macht. Zeigt außerdem knapp was die wichtigsten nächsten Schritte und Herausforderungen sind.

Verlinkt Euer Präsentationsmaterial / Bilder / Videos etc. in einem Post hier, in der Reihenfolge erfolgen dann die Präsentationen. Zusammen mit dem Link postet Ihr in nur einem Satz eine Beschreibung Eueres Projektes (Was? Warum? Wie?). Die Kurzbeschreibungen lesen wir am Dienstag vor jeder Präsentation vor.

Ich nehme mir fest vor, mich in meinen Kommentaren am Dienstag sehr kurz zu fassen. Erinnert mich ggf. daran 😉

Individuelle Gesprächstermine, Dienstag den 27.11.

Ich möchte alle sehen, die letzten Dienstag nicht da waren! Für alle anderen ist der Termin optional.

Bitte tragt Euch hier ein unter “Namen:” indem ihr diesen Post editiert.

Ich werde Montagabend neben jeden Namen eine Zeit eintragen. Die Zeiten richten sich danach wieviele Leute Gesprächsbedarf haben.

  • 10:00 Beyza
  • 10:25 Darya
  • 10:50 Marlón
  • 11:15 Sabrina
  • 11:40 Lena
  • 12:05 Jan

Pause 12:30 – 13:30

  • 13:30 FelixH
  • 13:55 Lisa
  • 14:20 Stephan
  • 14:45 Joscha und Farida

Optionale Individuelle Gesprächstermine, Dienstag den 20.11.

Bitte tragt Euch hier ein unter “Namen :” indem ihr diesen Post editiert.

Ich werde Montagabend neben jeden Namen eine Zeit eintragen. Die Zeiten richten sich danach wieviele Leute Gesprächsbedarf haben.

  • 10:00 Malte
  • 10:25 Sylvie
  • 10:50 Ahmet
  • 11:15 Katharina
  • 11:40 Marlón
  • 12:05 FelixW

Pause 12:30 – 13:30

  • 13:30 Luka
  • 13:55 FelixH
  • 14:20 Swane
  • 14:45 Recep
  • 15:10 Lukas
  • 15:35 Christine

Synästhesie

Da ich heute krank bin, informiere ich mal auf diesem Weg über meinen aktuellen Stand.
Mein Synästhesie-Projekt geht nun mehr in die Richtung Eigeninterpretation mit generativer Gestaltung, wobei ich mich auf die Musik-Farben-Synästhe beschränken möchte (Musik sehen/Formen wahrnehmen/Klang als Farbe). Dafür schaue ich mir zurzeit die Entwicklungsumgebung Paper an, die auf Javascript basiert. Paper generiert vektorbasierte Grafiken in HTML5 und bietet gleichzeitig (aus meiner Sicht) ähnlich komplexe Funktionen wie Processing. Mit diesen Grafiken kann theoretisch sogar interagiert werden, indem man sie verformt, an einer Stelle spawnen lässt, usw. Ich bin noch nicht 100%-ig sicher, ob es interaktiv werden soll, fände es aber schon ganz spannend, wenn je nach Interaktion Musik ertönt, sich Farben ändern oder etwas ganz anderes passiert.

Beispiele: Und ein paar Bildbeispiele, welche Möglichkeiten es noch so gibt: https://hfkbremen-my.sharepoint.com/:f:/g/personal/llagenstein_hfk-bremen_de/EpOanWp4T_FFljEUrYB3wMYB3GqQLKRO6xr-4jaTrHxnZA?e=dZbij9

Probleme/Hindernisse -Meine Javascript-Kenntnisse sind recht dürftig. Ich muss viel experimentieren. -Ich muss herausfinden, wie ich das Endergebnis in einem Webbrowser darstellen könnte, um es zugänglich zu machen (das bringt mir nachher sonst nicht so viel bei der Abgabe) und wie ich Musik in Javascript integriere, die auf Befehl/Interaktion reagiert.

Nächster Schritt -Testdurchlauf, wie das im Browser dargestellt werden kann und wie sehr das an die Ressourcen (Ladezeiten,…) geht -Erste Experimente + Einbindung von Musik lernen, um herauszufinden, ob die Umgebung wirklich das Richtige für mich ist.

Ein animiertes Beispiel: http://www.staggeringbeauty.com/ (zwischendurch mal schneller klicken)

Kurzpräsentationen / “Schulterblick” 14.11.

Am Dienstag den 14.11. geben alle eine Kurzpräsentation (max. 3 Minuten), die wir “Schulterblick” nennen: Ein Blick über die Schulter des Arbeitenden, d.h. die Aufbereitung der Arbeit für die Präsentation kann minimal sein (Ihr zeigt das, woran Ihr gerade arbeitet) – das heißt jedoch nicht, dass Ihr unvorbereitet seid. In 3 Minuten soll anschaulich gezeigt werden, was Ihr macht, was die wichtigsten nächsten Schritte und vor allem was die nächsten besonderen Herausforderungen sind.

Individuelle Gesprächstermine, Dienstag den 06.11.

Individuelle Gesprächstermine: Pflicht für alle, die letzten Dienstag nicht da waren! Optional für diejenigen, die letzten Dienstag da waren.

Alle, die ich bisher (Stichtag DI 30.10.) nicht gesehen / gesprochen habe sind nicht Teilnehmer/innen dieses Kurses.

Bitte tragt Euch bitte in die Liste ein, indem ihr diesen Post editiert.

WICHTIG:

!! Immer nur den frühesten, offenen Termin wählen, so dass keine freien Slots entstehen. D.h. wer sich als erste/r einträgt MUSS 10:00 wählen, wer sich als zweite/r einträgt wählt dann 10:20 u.s.w. !!

10:00 Beyza Iseri

10:20 Luka Jacke

10:40 Lukas Kern

11:00 Sabrina Deets

11:20 Ahmet & Recep

11:40 Joscha Brinkmann

12:00 Farida Fares


Pause


13:30 Marlon Escobar Saupe

13:50 Lena Schlinkheider

14:10 Lisa Lagenstein

14:30 Snoopy

14:50 — Vanessa

15:10 —

15:30 —

15:50 —

Individuelle optionale Gesprächstermine, Dienstag den 30.10.

Individuelle optionale Gesprächstermine, Dienstag den 30.10. Bitte tragt Euch bitte in die Liste ein, indem ihr diesen Post editiert. Wer Gesprächsbedarf hat, aber keinen Termin abbekommt: Gebt mir bitte Bescheid, ich habe nach 16:00 Uhr auch noch etwas Zeit.

WICHTIG:

!! Immer nur den frühesten, offenen Termin wählen, so dass keine freien Slots entstehen. D.h. wer sich als erste/r einträgt MUSS 10:00 wählen, wer sich als zweite/r einträgt wählt dann 10:20 u.s.w. !!

10:00 — Katharina

10:20 — Sylvie

10:40 — Jan

11:00 — Darya

11:20 — Stephan

11:40 — Felix Haffke

12:00 —


Pause


13:30 —

13:50 —

14:10 —

14:30 —

14:50 —

15:10 —

15:30 —

15:50 —