Author Archives: jingdizhang

Recherche und Ideen: Fahrrad Taschen

comme-l-oiseau (1)

comme-l-oiseau

customize-comme-oiseau

Ein Korpus aus Leder umfasst eine wendbare Stofftasche, die durch Druckknöpfe mit dem Korpus verbunden ist. Beide Elemente sind in verschiedenen Farben erhältlich und können nach Belieben kombiniert oder ausgetauscht werden, sodass das Erscheinungsbild der Tasche sich diversen Anlässen und Stimmungen anpassen lässt. So wird jede Tasche zum originellen Einzelstück.Zunächst entscheidet man sich für die passende Größe und Schnitt des Korpus und wählt das passende Leder.

1323628537-228

1360939141-795

1361032084-99

Die vielfarbigen Kunststoffausführungen und die edle Ledervarianten von bootbag lassen sich nun auch noch individuell textil auskleiden. Die Grundidee fußt auf dem Gedanken einer Innentasche, die sich zugleich fest, aber lösbar mit bootbag verbinden lässt. Dazu werden spezielle Druckknöpfe an bootbag und dem Einsatz angebracht, so daß bootbag an der Oberkante abgeschlossen wird. Der Einsatz besteht entweder aus einem per Kordel zum Schließen gerafften „Schlauch“ oder aus einer kompletten Tasche. Der Individualität sind bei der Handfertigung keine Grenzen gesetzt. So kann das Innenfutter kariert und die Außenseite aus Alkantara sein. Die Tasche ist darüber hinaus mit vielfältigen Accessoires wie Schlüsselring, Wertfach, Getränkehalter etc. ausstattbar.

08-1663-2013-3

  1. Idee 2

Kombinieren sie sich mit zwei Taschen und setzen sie sich den Verschluss nach oben!

2.Idee 1

Formbar, Modellierbar. Die Streifen kann man mit zwei verschiedenen Methoden tragen und einfach mit dem Fahrrad verschlossen werden.

Research about Bicycle Accessories

Festhaltung: Es gibt doch viele Möglichkeiten, eine Paket, eine Handtaschen oder einen Rucksack festzuhalten. Hier zeigt man einen traditionellen breiten Boden, auf dem es zwei Gurte gibt. Mit dem kann man sowohl eine große Tasche darauf legen, als auch diese Tasche festhalten. Oder man kann einfach die Tasche auf dem Rücksitz mit zwei Zusatzgurte festhalten. Festhaltung

Aufbewahrungssystem 1: Wo legt man seine Taschen? Die Änderung der Taschen könnte man auch nachdenken.

Aufbewahrungssystem

Aufbewahrungssystem 2: Einen Pappkarton kann man auch als eine Einkaufstüte benutzen. Was wichtiger ist, dass es besonders geeignet für das Fahrrad ist.

Aufbewahrungsidee

Aufbewahrungsidee

Beleuchtung 1: Zunächst sind da die eingebauten Lichter – eins strahlt mit 500 Lumen nach vorne, zwei weitere sind in den Lenkerenden montiert und dienen als Rücklichter und Blinker, die über Knöpfe bedient werden können. Darüber hinaus wechseln sie bei bestimmten Geschwindigkeiten ihre Farbe, sodass man immer weiß, wie schnell man ungefähr unterwegs ist. Mit der passenden App für Smartphones kann man über Bluetooth die Farben der Rücklichter variieren, sowie das Licht einschalten, wenn man sich dem Rad nähert. Das im Lenker eingebaute GPS-Modul dient zusammen mit einer weiteren App als Navigationssystem und Diebstahlsicherung.

Beleuchtung-1

Beleuchtung-1

Beleuchtung 2: Es hat einen recht starken Magneten, klickt man es einfach an seinen Rahmen, Schutzblech oder Sattelstütze. Das bloße Anklicken lässt das Licht bereits leuchten. Zusätzlich gibt es noch drei verschiedene Modi – Dauerlicht, langsames Blinken und schnelles Blinken. Der Trick dabei: will man von Dauerlicht auf Blinken wechseln, nimmt man das Licht einfach kurz ab und klickt es wieder an. Denn bei jedem Anklicken wechselt es den Modus.

Beleuchtung-2

Beleuchtung-2

Multifunktionen: Mal wieder ein schlankes Schutzblech. Zwar nicht ganz so minimalistisch wie die anderen, die ich bereits vorgestellt hatte. Denn das Slim aus Portland ist aus Holz, drei Arten sind verfügbar – Bambus, Walnuss und Ahorn. Das aber macht es dann deutlich edler als die Plastikvarianten. Und darüber hinaus ist es auch gleichzeitig eine Halterung fürs Bügelschloss, was die ganze Sache dann wiederum zu einem Gepäckträger macht. Ziemlich clevere Idee und sehr stylisch! Multifunktion

Navigationssystem: Hammerhead ist ein neues Navigationssystem für Radfahrer. Allerdings muss man hier keinen Text oder kleine Kartenausschnitte auf dem Smartphone lesen. Auch ein Headset für Ansagen ist nicht nötig. Allerdings ist das Smartphone trotzdem im Spiel – ohne geht ja auch eigentlich nicht mehr. Es ist allerdings drahtlos mit einem kleinen Arm verbunden, der vor dem Vorbau angebracht wird. Seine Form erinnert an den Kopf eines Hammerhais – daher natürlich auch der Name. Die Richtungsanweisungen werden beim Hammerhead per Lichtsignal gegeben. Muss man rechts abbiegen, blinkt rechts Licht. Seine persönlichen Streckenreferenzen kann man von der App auch berücksichtigen lassen, die im Übrigen crowdsourced ist und viele Tipps und Gefahrenstellen bereithält. Und damit da vorne am Fahrrad nicht zu viel baumelt, dient das Hammerhead auch gleichzeitig als Frontlicht. Insgesamt vielleicht keine schlechte Lösung, denn wasserdicht soll das Teil auch sein. Bei anderen Halterungen ist das Smartphone dem Regen ausgesetzt. Das kann hier nicht passieren.

Hammerhead

Navigationssystem