Tag Archives: webmontag

Webmontag II/2015

Die Vorträge dieses Mal lauten:

Marcel Böttcher – Wie man das weltbeste Websitekonzept entwickelt Rico Sassen – Was ist Clean Code? Georg Sopart – Schieb es nicht auf den Stuhl


Regelmäßig werden den Webschaffenden und angeschlossenen Kaufleuten und Arbeitern die Möglichkeit gegeben, sich auf fachlicher wie menschlicher Ebene auszutauschen und dabei das ein oder andere lokale Brauereierzeugnis zu genießen.

Im Anschluss an die Vorträge stehen uns die Räumlichkeiten zum angeregten Austausch bei durststillenden Getränken zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Location: Alte Schnapsfabrik Bremen – Am Deich 86

Webmontag I/2015

Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/404988696341728/

Beschreibung:

Bremen hat eine lange Tradition als vorwärtsgewandte Handelsstadt. Bereits zum Ende des 18. Jahrhunderts führte man im Zeichen der digitalen Zukunft die Speckflagge im Pixel-Art-Stil ein.

Leider verlor unsere traditionsreiche Hansestadt in den letzten Jahren ein wenig von diesem innovationsoffenen Charakter. Zumindest wirkte es so, da den Handeltreibenden der digitalen Zunft ein Ort zum regen Austausch des Wissens und der Kontakte zu pflegen fehlte.

Das wollen wir so nicht stehen lassen und haben daher die Wiederauferstehung des Bremer Webmontags angeschoben. Regelmäßig soll dabei den Webschaffenden und angeschlossenen Kaufleuten und Arbeitern die Möglichkeit gegeben werden, sich auf fachlicher wie menschlicher Ebene auszutauschen und dabei das ein oder andere lokale Brauereierzeugnis zu genießen.

Im Anschluss an die Vorträge stehen uns die Räumlichkeiten zum angeregten Austausch noch bis ca. 21.00 Uhr zur Verfügung. Der Eintritt ist frei.

Webmontag IV/2014

Datum: 20. Oktober 2014, 18:30 Uhr Ort: Alte Schnapsfabrik, Am Deich 86, 28199 Bremen

Bremen hat eine lange Tradition als vorwärtsgewandte Handelsstadt. Bereits zum Ende des 18. Jahrhunderts führte man im Zeichen der digitalen Zukunft die Speckflagge im Pixel-Art-Stil ein.

Regelmäßig soll den Webschaffenden und angeschlossenen Kaufleuten und Arbeitern die Möglichkeit gegeben werden, sich auf fachlicher wie menschlicher Ebene auszutauschen und dabei das ein oder andere lokale Brauereierzeugnis zu genießen.

Im Anschluss an die Vorträge stehen uns die Räumlichkeiten zum angeregten Austausch noch bis ca. 21.00 Uhr zur Verfügung. Der Eintritt und Getränke sind frei.